Neubau MFH Luzernerstrasse, Schöftland

Der einstige Pferdestall des denkmalgeschützten Salzpeterhauses am Südrand Schöftlands wird durch einen Neubau mit durchmischter Nutzung ersetzt. Die beiden Gebäude sind klar voneinander getrennt, werden jedoch mit einem 2-gschossigen Zwischenbau als optische Schattenfuge verbunden. Für die neue Einstellhalle wurde an eine bereits bestehende Tiefgarage angeschlossen. Die Gewerbefläche im Erdgeschoss öffnet sich mittels einer grosszügigen Verglasung zur vielbefahrenen Strasse hin. Die drei Maisonette-Wohnungen im Obergeschoss werden durch eine aussenliegende Treppe auf der geschützten Rückseite des Gebäudes erschlossen. Zur Strasse hin bietet eine vorgesetzte Loggiaschicht den Bezug zum Aussenraum. Der Dachraum unter dem Satteldach verfügt über ein zusätzliches Zimmer mit Bad, das dank der ost-west orientierten Lukarnen genügend natürliches Licht erhält.